Close Window

praeiudicium
Wordlist from Comphistsem Frankfurt, Jan. 2016:
NOM sg | n VOC sg | n ACC sg | n NOM sg praeiudicium
Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913)
praeiūdicium, iī, n., die Vorentscheidung, der Vorbescheid, der vorgreifende Spruch, das Präjudiz, die vorgängige, vorgreifende Entscheidung, die einer späteren Entscheidung in einer anderen od. in derselben Sache als Rorm dienen kann oder muß (vgl. Quint. 5, 2, 1), I) eig. u. übtr.: a) eig., als gerichtl. t. (show full text)
Lewis & Short, A latin dictionary (1879)
praeiudicium, praejūdĭcĭum, ii, n. Lit., a preceding judgment, sentence, or decision, a precedent (class.): praejudiciorum vis omnis tribus in generibus versatur: rebus, quae aliquando ex paribus causis sunt judicatae, quae exempla rectius dicuntur: judiciis ad ipsam causam pertinentibus: unde etiam nomen ductum est: aut cum de eādem (show full text)
Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010)
praeiudicium praeiūdicium, praejūdicium, prējūdicium, prēgidicium, lat., N.: nhd. Vorentscheidung, Vorbescheid, Präjudiz, Präjudizialklage, im Voraus maßgebendes Beispiel, Vorurteil, Nachteil, Schade, Schaden (M.), gerichtliche Benachteiligung, Gefährdung der Rechte eines anderen, Vorwurf, Beschwerde, Unrecht, Verletzung der Rechte eines anderen, Überfall, unrechtes Vorgehen, Vergehen, Vorzug, Privileg; ÜG.: ahd. firmeinida Gl, furisuona (show full text)