Close Window

ve
Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913)
vē,² (vae), eine untrennbare Partikel, bezeichnet ein fehlerhaftes Zuviel od. Zuwenig des im Simplex enthaltenen Begriffs, zB. vecors, vegrandis, vesanus; vgl. Gell. 5, 12, 9.
ve,¹ enklitische Partikel (vgl. altind. vā, griech. ηὲ aus ηέ), oder, wenn die Wahl zwischen mehreren Dingen freigelassen wird, oder auch, oder wohl (etwa) auch, duabus tribusve horis, Cic.: zweimal, Cic. Phil. 5, 10. – poet. doppelt, statt vel... vel, zB. quod fuimusve sumusve, Ov. met. (show full text)
Lewis & Short, A latin dictionary (1879)
ve vĕ perh. from same root with vel, volo; but cf. Sanscr. va, or, or; leaving the choice free between two things or among several (always enclitic): quid tu es tristis? quidve es alacris? Ter. Eun. 2, 3, 13: telum tormentumve, Caes. B. C. 3, 51; 3, 56: (show full text)
Gaffiot, Dictionnaire latin-français (2016, ex 1934), merci à G. Gréco, M. De Wilde, B. Maréchal, K. Ôkubo!
ve,² 2 vē (væ), particule préfixe, de sens augmentatif ou privatif, d'après Gell. 5, 12, 9 et 16, 5, 5 ; v. vecors, vegrandis, vesanus.
Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010)
ve ve, lat., Partikel: nhd. oder, oder auch, oder wohl auch, oder etwa auch, und; ÜG.: ahd. alde N; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), HI, N; E.: idg. *au- (4), *u-, *u̯ē̆- (5), *u̯o-, Partikel, jener, andererseits, oder, Pokorny 1114, 75; L.: Georges 2, 3377, (show full text)