Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): anceps

anceps,¹ anceps (1), ancipes, agceps, anticeps, lat., Adj.: nhd. doppelköpfig, doppelseitig, zweischneidig, doppelschneidig, unentschieden, doppelsinnig, doppelt, ungewiss, unzuverlässig, bedenklich, gefährlich, schwankend, verschieden, wankend, zweideutig; ÜG.: ahd. unsemfti Gl, was Gl, (zweho) Gl, zwehonti Gl, zwiekki MF, N, zwifal Gl, zwifali C, zwifalt Gl, zwihenti Gl, zwiwas Gl; ÜG.: anfrk. twifald MNPsA; ÜG.: ae. (tweogan) Gl, twiecge Gl; ÜG.: mhd. was PsM; ÜG.: mnd. vörhaldich, wandelsam; Vw.: s. per-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Ei, Gl, HI, MF, MNPsA, N, PsM; E.: s. amb, caput; L.: Georges 1, 417, TLL, Walde/Hofmann 1, 44, MLW 1, 622, Niermeyer 17, Heumann/Seckel 32a