Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): increpo

increpo increpāre, lat., V.: nhd. rauschen, rasseln, klappern, prasseln, sausen, ertönen, sich vernehmen lassen, lärmen, toben, erschallen, laut werden, verlauten, sich regen, zuschreien, zurufen, losziehen, schmähen, erdröhnen lassen, erschüttern, betäuben, erschallen lassen, hören lassen, ausschelten, schelten, rügen, verhöhnen, höhnisch zurufen, beschuldigen, ermuntern, mit Unwillen klagen, vorwerfen, tadeln, zurechtweisen, verwünschen, beschwören, ermahnen, warnen, schlagen, durch Schlagen anzeigen; ÜG.: ahd. drewen MF, drouwen Gl, inkrebon T, intkunnan N, irbelgan Gl, irbrestan Gl, irrefsen N, irstouwen Gl, N, klammezzen Gl, kradamen Gl, refsen B, MH, O, sahhan Gl, skeltan Gl, stouwen Gl, stouwon Gl, ubarleggen N; ÜG.: as. ripson GlG, (werian) H; ÜG.: anfrk. irfangan MNPs, MNPsA, irskellan MNPsA, skeldan MNPsA; ÜG.: ae. forcweþan Gl, forcyþan Gl, geþreagan Gl, geþreatian Gl, þreagan Gl, þreatian Gl; ÜG.: mhd. bezzeren PsM, (erzünden) PsM, refsen PsM, schelten BrTr; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Aldhelm, Amal., Bi, BrTr, Cand. Fuld., Cap., Conc., Dipl., Gl, GlG, H, MF, MH, MNPs, MNPsA, N, O, PsM, T, Walahfr., Willib.; E.: s. in (1), crepāre; L.: Georges 2, 174, TLL, Walde/Hofmann 1, 290, MLW 4, 1629, Habel/Gröbel 191