Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): increpatio

increpatio increpātio, increpācio, lat., F.: nhd. Anfahren, Schelten (N.), Schelte, Tadel, Rüge, Zurechtweisung, Warnung, Verweis, Strafe, Vergeltung, Züchtigung, Anfechtung, Verwünschung, Beschwörung; ÜG.: ahd. gibulaht Gl, irrafsunga N, NGl, rafsunga B; ÜG.: as. ripsunga GlG; ÜG.: anfrk. stouwinga MNPsA; ÜG.: ae. þrea, þreagung Gl; ÜG.: an. akærsla; ÜG.: mhd. refsunge PsM, scheltwort BrTr; ÜG.: mnd. vorstrouwenisse, vorstrouwinge; Q.: Tert. (um 160-220 n. Chr.), Arbeo, B, Bi, Cand. Fuld., Cap., Conc., Gl, GlG, LVis, MNPsA, N, NGl, Thietmar, Urk, Willib., Wipo; E.: s. increpāre; L.: Georges 2, 173, TLL, MLW 4, 1638, Niermeyer 685, Habel/Gröbel 191, Latham 243a, Blaise 471a