Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): integer

integer integer, intiger, lat., Adj.: nhd. unangetastet, unversehrt, unberührt, unverändert, im alten Zustand seiend, unverletzt, gesund, blühend, unverkürzt, ganz, völlig, unvermindert, voll, ganz frisch, verschont geblieben, noch frisch, unverdorben, unentschieden, vernünftig, vorurteilsfrei, unbefangen, unbescholten, lauter, sittenrein, unbefleckt, überlebend, lebend; ÜG.: ahd. alang B, Gl, N, WK, buzzenti Gl, fol N, ganz Gl, N, (gireh) N, gisihhurot Gl, ungiteilit N; ÜG.: ae. (fæst), gesund, inneweard, onwealg Gl; ÜG.: mhd. ganz BrTr, PsM, STheol; ÜG.: mnd. geve, rechtsinnich; Vw.: s. sēmi-; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LVis, N, PLSal, PsM, STheol, WK; E.: s. in- (2), tangere; W.: mhd. deger, Adv., vollständig, gänzlich; W.: nhd. integer, Adj., integer; R.: ex integrō: nhd. völlig; L.: Georges 2, 340, TLL, Walde/Hofmann 1, 708, Walde/Hofmann 2, 647, Kluge s. u. Tangente, Kytzler/Redemund 277, Niermeyer 717, Habel/Gröbel 202, Latham 254b, Heumann/Seckel 276a