Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): iuxta

iuxta iūxtā, iūstā, jūxtā, jūstā, lat., Adv., Präp.: nhd. dicht nebeneinander, dicht neben, dicht daneben, nahe bei, nebeneinander, nebenan, unmittelbar nach, nach, gemäß, folgend, unmittelbar vor, fast so, gegen, ebenso, entsprechend; ÜG.: ahd. after B, Gl, bi Gl, N, T, WH, darbi Gl, nah N, RhC, T, (naho) N, samant N; ÜG.: as. bi H; ÜG.: anfrk. bi MNPs; ÜG.: ae. æfter, æt, be, neah Gl; ÜG.: mhd. bi BrTr, PsM; Vw.: s. dē-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, H, HI, LBur, LFris, LLang, LSax, LVis, MNPs, N, PLSal, PsM, RhC, T, WH; E.: s. idg. *i̯ug-, V., Sb., Adv., verbinden, Jochgenosse, Gefährte, geschirrt, Pokorny 509; vgl. idg. *i̯eu- (2), *i̯eu̯ə-, *i̯eug-, V., bewegen, verbinden, Pokorny 508; W.: s. afrz. joste, juste; mnd. dust, djost, Sb., Tjost, ritterlicher Zweikampf; an. dust (2), N., Ritterturnier, Tjost; R.: iūxtā quod: nhd. weil, wie; R.: iūxta meum posse: nhd. nach Kräften; L.: Georges 2, 509, TLL, Walde/Hofmann 1, 737, Walde/Hofmann 1, 870, Kytzler/Redemund 765, Habel/Gröbel 212, Latham 265b