Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): lacrima

lacrima lacrima, lacruma, lachruma, lat., F.: nhd. Träne; mlat.-nhd. ein Bleimaß; ÜG.: ahd. (riozan) N, trahan Gl, N, NGl, zahar APs, B, Gl, O, T; ÜG.: as. trahn SPs; ÜG.: anfrk. tran MNPs; ÜG.: ae. tear Gl, GlArPr, wop (1) GlArPr; ÜG.: an. tar, tarafall; ÜG.: mhd. trahen BrTr, zaher PsM; Hw.: s. dacrima; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), APs, B, Bi, BrTr, Conc., Dipl, Gl, GlArPr, LAl, LBai, MNPs, N, NGl, O, PsM, SPs, T; Q2.: Latham (1305); E.: idg. *dak̑ru-, N., Träne, Pokorny 179; s. idg. *ak̑ru-, Sb., Träne, Pokorny 23; W.: frz. larme, F., Träne; s. frz. larmoyer, V., weinen, jammern, tränen; vgl. frz. larmoyant, Adj., weinend, jammernd; nhd. larmoyant, Adj., larmoyant, weinterlich, übermäßig gefühlvoll; L.: Georges 2, 530, TLL, Walde/Hofmann 1, 746, Walde/Hofmann 1, 871, Kluge s. u. larmoyant, Latham 267b