Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): lunaticus

lunaticus lūnāticus, lȳnāticus, lat., Adj.: nhd. auf dem Mond lebend, dem Mondwechsel unterworfen, mondsüchtig, epileptisch, mit Epilepsie behaftet, launisch, besessen, nur einen Monat dauernd, kurz dauernd, flüchtig, kurzlebig; ÜG.: ahd. manodfallonti Gl, manodsioh T, (manodtuldo) Gl, manodwilig Gl, manodwilin Gl; ÜG.: as. manuthwendig GlEe; ÜG.: ae. monaþseoc; ÜG.: mnd. mandorede* mandorde, mandovendich, maneschinich; Vw.: s. sēmi-; Q.: Lact. (um 250-317 n. Chr.), Bi, Gl, GlEe, T; E.: s. lūna (1); W.: s. ne. lunatic, Adj., verrückt; L.: Georges 2, 726, TLL, Walde/Hofmann 1, 833, Niermeyer 813, Habel/Gröbel 227, Latham 283a