Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): magnifico

magnifico māgnificāre, lat., V.: nhd. hochhalten, hochschätzen, rühmen, ruhmreich machen, preisen, frohlocken, erheben, in Ehren halten, sich viel daraus machen, verherrlichen, groß machen, vermehren, vergrößern; ÜG.: ahd. eren Gl, eren Gl, eron Gl, gieren Gl, gikreftigon N, gimihhillihhon N, gituomen N, sih irburien Gl, irheffen Gl, lobon Gl, I, N, T, mihhillihhon N, mihhilon B, mihhiloson T, tiuren O, tuomen N, (zieren) O; ÜG.: as. diurian H, (lof) H, lovon H, mikilian SPs; ÜG.: anfrk. gimikilon MNPs, MNPsA; ÜG.: ae. awundrian Gl, gemiclian Gl, gewundrian Gl, mærsian (2) GlArPr, (micellic) Gl, miclian Gl, wundrian Gl; ÜG.: mhd. eren PsM, erheben PsM, hochlichen tragen PsM, hœhen PsM, loben BrTr, PsM, wolgetan haben PsM; ÜG.: mnd. erhögen, grotmaken, grotwerdigen, överhögen; Vw.: s. com-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Dipl., Gl, GlArPr, H, I, MNPs, MNPsA, N, O, PsM, SPs, T; E.: s. māgnus (1), facere; W.: s. mhd. magnificat, st. M., „Magnifikat“; R.: Māgnificāt: nhd. „Magnifikat“, Lobgesang der Maria; L.: Georges 2, 766, TLL, Walde/Hofmann 1, 443, Walde/Hofmann 2, 10, Niermeyer 819, Habel/Gröbel 230, Latham 285b