Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): militia

militia mīlitia, meilitia, lat., F.: nhd. Kriegsdienst, Felddienst, Dienst, Soldatendienst, Feldzug, Soldaten, Miliz, Kriegsführung, Heer, Zivildienst, Hofdienst, Amt, Hilfe, Unterstützung, Lohn, Verdienst; mlat.-nhd. Ritterschaft, Stand eines Ritters, Schwertleite, Ritterschlag, ritterliches Tun, Stand eines Vasallen, Gesamtheit der bewaffneten Gefolgsleute, Lehensaufgebot eines Lehensherrn, Gesamtheit der Vasallen eines Herrn, Heer das vorwiegend aus Rittern besteht, Ritterlehen, Ritterorden, Gottesdienst; ÜG.: ahd. deganod Gl, dionost Gl, gidigini Gl, (gistirni) Gl, heri Gl, T, heriskaf O, herskaf? Gl, kampfheit Gl, B, strit Gl, wig Gl; ÜG.: as. heriskepi H; ÜG.: ae. campdom Gl, camphad, cempu Gl, weorod; ÜG.: mhd. hereschaft Gl, ritæreschaft PsM, rittæreschaft BrTr; ÜG.: mnd. riddæreschop*; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Const., Ei, Gl, H, HI, LSal, LVis, PsM, T; Q2.: Lamb. Hers. annal., Urk (797); E.: s. mīles; W.: nhd. Miliz, F., Miliz, Bürgerwehr; L.: Georges 2, 920, TLL, Walde/Hofmann 2, 87, Kluge s. u. Miliz, Kytzler/Redemund 450, Niermeyer 887, Habel/Gröbel 241, Latham 299a, Blaise 586b, Heumann/Seckel 343a