Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): mos

mos mōs, lat., M.: nhd. Wille, Eigenwille, Eigensinn, Sitte, Gewohnheit, Brauch, Gebrauch, Mode, Unsitte, Unwesen, Zeitgeist, Betragen, Lebensart, Handlungsweise, Temperament, Charakter, Natur, Beschaffenheit, Gesetz, Vorschrift, Regel, Beispiel, Art (F.) (1), Umstand; ÜG.: ahd. bilidi Gl, (sama) WH, situ B, Gl, N, O, wisa Gl, T; ÜG.: as. landwisa H; ÜG.: anfrk. sido MNPs=MNPsA; ÜG.: ae. þeaw Gl, GlArPr; ÜG.: an. siðr; ÜG.: mhd. site BrTr, PsM, STheol; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, H, HI, LBai, LBur, LLang, LSal, LVis, MNPs=MNPsA, N, O, PsM, STheol, T, WH; E.: s. idg. *mē- (5), *mō-, *mə-, V., Sb., streben, wollen (V.), sich mühen, Mut, Pokorny 704; W.: nhd. Mores, Sb. Pl., Mores, Sitten; R.: mores: nhd. Leben; ÜG.: ahd. (knehtheit) Gl, lib N; L.: Georges 2, 1017, TLL, Walde/Hofmann 2, 114, Mores, Kytzler/Redemund 466, Habel/Gröbel 247, Latham 306a, Heumann/Seckel 352b