Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): mysticus

mysticus mysticus, misticus, lat., Adj.: nhd. zum Geheimkultus gehörig, zu den Mysterien gehörig, geheim, mystisch, geheimnisvoll, sinnbildlich, symbolisch, heilig; ÜG.: ahd. bizeihhantlih Gl, N, fronisk Gl, (tougan) Gl, (tougani) Gl, wih Gl; ÜG.: as. bitekniandelik GlPW; ÜG.: ae. deoplic Gl, gerynelic, runlic Gl; ÜG.: an. lofsmaligr; ÜG.: mhd. bezeichenlich PsM; ÜG.: mnd. gestlik; Q.: Verg. (70-19 v. Chr.), Gl, GlPW, Greg. Tur., LVis, N, PsM; I.: Lw. gr. μυστικός (mystikós); E.: s. gr. μυστικός (mystikós), Adj., Geheimlehre betreffend, geheimnisvoll; vgl. gr. μυεῖν (myein), V., sich schließen, die Lippen zusammenpressen; vgl. idg. *mū̆- (1), V., Sb., murmeln, Mund (M.), Maul (N.) (1), Pokorny 751; W.: nhd. mystisch, Adj., mystisch; W.: s. nhd. Mystik, F., Mystik; R.: ūnio mystica, F.: nhd. geheimnisvolle Einswerdung; R.: mysticum dīctum: nhd. Kernspruch; L.: Georges 2, 1083, TLL, Kluge s. u. Mystik, Niermeyer 908, Habel/Gröbel 243