Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): nisi

nisi nisī, lat., Konj.: nhd. wenn nicht, wo nicht, außer, außer wenn, als (Konj.), als wenn, ausgenommen, aber, allein, es sei denn dass; ÜG.: ahd. anu N, NGl, WH, nalles N, nalles ... ni N, ni Gl, N, NGl, O, T, WH, nibu I, MF, T, WK, niowiht Gl, niwan NGl, uzan APs, B, Gl, uzar WK; ÜG.: as. (butan) H, newan H; ÜG.: ae. butan Gl, GlArPr, nefne Gl; ÜG.: an. nema; ÜG.: mhd. anders niht STheol, niuwan PsM, niht wan STheol; ÜG.: mnd. dan; Vw.: s. nōn-, quod-; Q.: Naev. (um 235-200 v. Chr.), APs, B, Bi, Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, Greg. Tur., H, HI, I, LAl, LBai, LBur, LCham, LFris, LLang, LRib, LSax, LVis, MF, N, NGl, O, PAl, PLSal, PsM, STheol, T, Urk, WH, WK; E.: s. nē, sī; R.: nōn nisī: nhd. nur, dann; L.: Georges 2, 1164, Walde/Hofmann 2, 170, Walde/Hofmann 2, 530, Niermeyer 934, Habel/Gröbel 254, Latham 313b, Blaise 616b, Heumann/Seckel 367b