Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): oppono

oppono oppōnere, lat., V.: nhd. gegen etwas hinsetzen, vor etwas hinsetzen, entgegenhalten, entgegenstellen, entgegensetzen, quer in den Weg fahren, einsetzen, preisgeben, aussetzen, verpfänden, vor Augen halten, vorhalten, einwenden, vergleichend gegenüberstellen, vorlegen, hinstellen, Vorwürfe machen, vorschlagen, auferlegen, sich einsetzen; mlat.-nhd. als Streitgegner in einer akademischen Disputation auftreten; ÜG.: ahd. bidenken Gl, gaganstellen N, gaganstelli haben N, (gaganstellida) Gl, (gilih) N, ingagangisezzen Gl, ingagansezzen Gl, in pfand sezzen Gl, irleggen Gl, (kwedan) N, sehan gagan N, sezzen N, (ungilihho) N, widarsagen N; ÜG.: ae. behofian Gl, gedafenian Gl; ÜG.: mhd. engegensetzen STheol, (gegensetzen) STheol; ÜG.: mnd. tegensetten, weddersportelen; ÜG.: mnd. wedderwerpen; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, LBai, LLang, LVis, N, STheol; Q2.: Niermeyer (13. Jh.); E.: s. ob, pōnere; W.: nhd. opponieren, sw. V., opponieren, widersprechen; R.: oppōnī: nhd. sich widersetzen; ÜG.: mhd. gegenwürflich sin STheol, widersetzen STheol, widerwertic sin STheol; L.: Georges 2, 1368, TLL, Walde/Hofmann 2, 336, Kytzler/Redemund 504, Niermeyer 965, Habel/Gröbel 266, Latham 323a, Blaise 637b, Heumann/Seckel 394a