Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): patrocinium

patrocinium patrōcinium, patrīcinium, lat., N.: nhd. Vertretung, Beschützung, Verteidigung, Schutz, Begünstigung, Schirm, Schutzherrschaft, Beistand vor Gericht; mlat.-nhd. Bürgen (N.) vor Gericht für einen Schutzholden, Schutz durch einen Schutzheiligen, Reliquie, Wunder; ÜG.: ahd. fruma? Gl, gidingi Gl, helfa Gl, kapella Gl, muntburt Gl, wegunga Gl; ÜG.: ae. (mundbora) GlArPr, mundbyrd GlArPr; Hw.: s. patrōnus (1); Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Conc., Ei, Gl, GlArPr, HI, LBur, LLang, LVis; Q2.: Greg. M. (540-604 n. Chr.), LVis; E.: s. pater; W.: nhd. Patrozinium, N., Patrozinium; L.: Georges 2, 1514, TLL, Walde/Hofmann 2, 263, Kytzler/Redemund 532, Niermeyer 1010, Habel/Gröbel 277, Latham 336b, Blaise 663a, Heumann/Seckel 410b