Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): penetro

penetro penetrāre, lat., V.: nhd. hineinfügen, hineintun, hineinsetzen, eindringen, hineindringen, durchdringen, sich begeben, tief eindringen, eingehen, durchziehen, Eindruck machen, hineinkommen, hinsetzen; ÜG.: ahd. duruhfaran Gl, duruhfindan Gl, duruhgan N, duruhgrunten N, ingan Gl, irfaran Gl, irgangan Gl; ÜG.: mhd. durchvaren PsM; ÜG.: mnd. dörchgraven; Vw.: s. *com-, per-, trāns-; Hw.: s. penitus; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Conc., Gl, HI, LLang, LVis, N, PsM; E.: s. idg. *pen- (1), V., Sb., füttern, Nahrung, Hausinneres, Pokorny 807; vgl. idg. *pā-, *pāt-, *pə-, *peh₂-, *pah₂-, V., füttern, nähren, weiden, Pokorny 787; W.: frz. pénétrer, sw. V., durchdringen; nhd. penetrieren, sw. V., penetrieren, durchdringen; W.: frz. pénétrer, sw. V., durchdringen; s. frz. pénétrant, Adj., durchdringend; nhd. penetrant, Adj., penetrant, durchdringend; L.: Georges 2, 1551, TLL, Walde/Hofmann 2, 281, Kluge s. u. penetrant, Kytzler/Redemund 535, Habel/Gröbel 280, Latham 339b, Habel/Gröbel 416a