Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): pietas

pietas,¹ pietās (1), lat., F.: nhd. Pflichtgefühl, pflichtmäßige Gesinnung, Frömmigkeit, Anhänglichkeit, Zärtlichkeit, Liebe, Vaterlandsliebe, Gerechtigkeit, Sanftmut, Milde, Gnade, Mitleid, Erbarmen, Almosen, Güte, Barmherzigkeit, Mildtätigkeit, Wohltat, kaiserliche Gnade; mlat.-nhd. ein Ehrentitel; ÜG.: ahd. armherzin I, erhaftida Gl, ginada B, OG, guoti Gl, N, heimminna Gl, magminna Gl, reht Ph; ÜG.: anfrk. woladad LW; ÜG.: ae. (arfæst), arfæstness, milds GlArPr; ÜG.: an. goðfysi, mildi; ÜG.: mhd. güete PsM, milticheit BrTr; Vw.: s. im-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlArPr, HI, I, LLang, LSal, LVis, LW, N, OG, Ph, PsM; Q2.: Emo (1219-1237); E.: s. pius; W.: nhd. Pietät, F., Pietät, Respekt, Rücksichtsnahme; R.: pietās vestra: nhd. Euer Gnaden; L.: Georges 2, 1702, TLL, Walde/Hofmann 2, 311, Kluge s. u. Pietät, Kytzler/Redemund 549, Niermeyer 1038, Habel/Gröbel 288, Latham 350b, Blaise 687b, Heumann/Seckel 429b