Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): pignus

pignus pīgnus, pīngnus, lat., N.: nhd. Pfand, Unterpfand, Faustpfand, Pfandobjekt, Geisel, verpfändeter Landbesitz, Kontrakt, Wettbetrag, Beweis, Unterpfand der Liebe, Unterpfand der Treue, Kind; mlat.-nhd. Reliquie; ÜG.: ahd. gilihnassi Gl, (kind) Gl, pfant Gl, (sunu) N, wadium Gl, wetti Gl; ÜG.: as. kopskilling GlTr, weddi GlPW; ÜG.: ae. lichama GlArPr, wedd Gl, GlArPr; ÜG.: mhd. kint PsM; Vw.: s. sub-; Q.: XII tab. (um 450 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, GlPW, GlTr, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LVis, N, PAl, PLSal, PsM; Q2.: Greg. Tur. (538/539-594 n. Chr.); E.: s. idg. *peig- (1), V., Adj., kennzeichnen, färben, ritzen, bunt, farbig, Pokorny 794; L.: Georges 2, 1705, TLL, Walde/Hofmann 2, 301, Niermeyer 1039, Habel/Gröbel 289, Latham 350b, Blaise 688a, Heumann/Seckel 430b