Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): praefigo

praefigo praefīgere, prēfīgere, lat., V.: nhd. vorn anheften, vorstecken, vorne mit etwas versehen (V.), verschließen, versperren, vorn mit etwas beschlagen (V.), durchbohren, bezaubern, ansetzen, bestimmen, einstecken, im Voraus festsetzen; mlat.-nhd. Zeitpunkt für eine Sitzung festlegen, an die Spitze stellen; ÜG.: ahd. forabimeinen Gl, foragirizan Gl, furigiheften Gl, furiskriban? Gl, (furisprehhan) Gl, furistehhan Gl, furistekken Gl; ÜG.: ae. foregemearcian Gl, getæcan Gl; ÜG.: mhd. voresetzen STheol, vürestecken STheol; ÜG.: mnd. prefigeren, vörhechten; Q.: Caes. (um 50 v. Chr.), Conc., Dipl., Gl, LVis, STheol; Q2.: Atto Verc. (2. Drittel 10. Jh.); E.: s. prae, fīgere; W.: s. nhd. präfigieren, sw. V., mit einer Vorsilbe versehen; L.: Georges 2, 1848, TLL, Walde/Hofmann 1, 495, Niermeyer 1084, Habel/Gröbel 302, Latham 366b, Blaise 718b