Close Window

K��bler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungsw��rterbuch f��r Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): quaestio

quaestio quaestio, quēstio, lat., F.: nhd. Suchen (N.), Befragung, Befragen, Vernehmung, Untersuchung, Gegenstand, Thema, Hauptpunkt, peinliches Verhör, Folterung, Tortur, Untersuchungsakte, gerichtliche Erörterung, Gericht, Streitfrage, Frage, Streit, Zweifel, Schuldklage, Beschlagnahme; mlat.-nhd. Gerichtshof, Taille, Abgabe; ÜG.: ahd. antfragunga Gl, forska NGl, fraga Gl, (fragen) N, fragunga Gl, fraha Gl, gisuoh Gl, irsuohhunga Gl, ratiska NGl, reda Gl, N, T, sahhunga Gl, strit Gl, N, suohhi Gl, suohhida Gl, suohhini Gl, suohhunga Gl, ursuoh Gl, wisfraga NGl, wizi Gl; ÜG.: ae. dom Gl, geflit, socn; ÜG.: mhd. vrage STheol, vraget STheol; ÜG.: mnd. questie; Vw.: s. con-, in-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, LBai, LBur, LSal, LVis, N, STheol, T; Q2.: Urk (1147); E.: s. quaerere (1); W.: mhd. questje, F., Frage; R.: quaestiōnem movēre: nhd. einen Rechtsstreit beginnen; L.: Georges 2, 2124, Walde/Hofmann 2, 396, Niermeyer 1145, Habel/Gröbel 325, Latham 388b, Blaise 758a, Heumann/Seckel 481a