Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): regimen

regimen regimen, regmen, recumen, regemen, lat., N.: nhd. Lenkung, Leitung, Regierung, oberste Gewalt, Verwaltung, Steuerruder, Lenker, Regierer, Königswürde, Bischofswürde; mlat.-nhd. Abtswürde, Leitung einer Kirche, Grafschaft, Herzogtum, Mark (F.), Muntschaft, Professur, Nutzungsrecht; ÜG.: ahd. firmon Gl, rehtunga Gl, rihti N, rihtunga Gl; ÜG.: ae. gerec; ÜG.: mhd. rihten STheol, rihtigunge STheol, rihtunge STheol; ÜG.: mnd. mesterschop, regeringe; Vw.: s. ir-; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), Cap., Conc., Dipl., Formulae, Gl, HI, LLang, LVis, N, STheol; Q2.: Dipl., Greg. M. (540-604 n. Chr.), Urk; E.: s. regere; W.: frz. régime, M., Regime, Herrschaft; nhd. Regime, N., Regime, Herrschaft; L.: Georges 2, 2278, Walde/Hofmann 2, 426, Kluge s. u. Regime, Kytzler/Redemund 633, Niermeyer 1175, Habel/Gröbel 335, Latham 398b, Blaise 781b, 782b, Heumann/Seckel 500b