Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): regularis

regularis,¹ rēgulāris (1), lat., Adj.: nhd. zur Schiene gehörig, Schienen..., eine Richtschnur für die Lebensweise enthaltend, regelmäßig, regelrecht, regulär, nach der Ordensregel lebend; mlat.-nhd. den kirchlichen Vorschriften entsprechend, auf dem kanonischen Recht beruhend, liturgisch, kanonisch, den Gebräuchen der Klostergemeinschaft entsprechend, auf einer Ordensregel beruhend; ÜG.: ahd. kanonlih Gl, rehtlih B; ÜG.: ae. regollic; ÜG.: mhd. (regele) BrTr; ÜG.: mnd. regelhaftich*; Vw.: s. ir-; Hw.: s. rēgula (1); Q.: Plin. (23/24-79 n. Chr.), B, BrTr, Cap., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, LAl, LLang; Q2.: Beda, Dipl. (664); E.: s. regere; W.: nhd. regulär, Adj., regulär; R.: vīta rēgulāris: nhd. Mönchsleben; L.: Georges 2, 2285, Walde/Hofmann 2, 427, Kytzler/Redemund 636, Niermeyer 1178, Habel/Gröbel 335, Latham 399a, Blaise 783a