Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): removeo

removeo removēre, lat., V.: nhd. zurückbewegen, zurückschaffen, entfernen, wegschaffen, wegnehmen, sich entziehen, aufheben, zurückweisen, ausschließen, beseitigen; mlat.-nhd. im Rang herabsetzen, im Rang herabstufen, neu eröffnen, ein wieder aufgenommenes Verfahren eröffnen; ÜG.: ahd. (abaneman) WH, danafirtriban Gl, danagineman Gl, danairkeren Gl, (geban)? Gl, gisuntaron Gl, irfirren Gl, N, irkeren B, irruoren Gl, irsuntaron? Gl, irweggen Gl, ruoren Gl, skeidan Gl; ÜG.: as. (don) GlPW, (hinan) GlPW; ÜG.: anfrk. avaniman LW; ÜG.: ae. framadon Gl, framasciran; ÜG.: afries. (fara) K; ÜG.: mhd. abenemen STheol, vallen STheol; ÜG.: mnd. removeren; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, GlPW, HI, K, LBai, LBur, LLang, LVis, LW, N, PLSal, STheol, WH; Q2.: Lex Rom. can. (9. Jh.); E.: s. re (1), movēre; R.: removērī, mlat., V.: nhd. abfallen; ÜG.: mhd. abevallen STheol; L.: Georges 2, 2310, Walde/Hofmann 2, 116, Niermeyer 1184, Habel/Gröbel 337, Blaise 788a, Heumann/Seckel 506b