Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): saevus

saevus,¹ saevus (1), soevus, lat., Adj.: nhd. wütend, tobend, heftig, schrecklich, furchtbar, grausam, herrisch, gestreng, streng; ÜG.: ahd. grim Gl, grimmi N, T, grimmi WH, grimmig? Gl, hantag Gl, (mihhil) N, skarpf MH, N, slidig Gl, slizanti Gl, stredawallig N, zalig N; ÜG.: anfrk. thredi LW, thredo LW; ÜG.: ae. grimm, hrœþe Gl; ÜG.: an. grimmr; ÜG.: mhd. scherpfe PsM; ÜG.: mnd. grimmich, grimmichlik; Vw.: s. per-; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), Bi, Conc., Ei, Gl, HI, LVis, LW, MH, N, PsM, T, WH; E.: s. idg. *sāi-, Sb., V., Schmerz, Krankheit, versehren, Pokorny 877; L.: Georges 2, 2451, Walde/Hofmann 2, 462, Blaise 813a; Son.: im Alat. hat saevus auch noch die Bedeutung groß