Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): sagum

sagum,¹ sagum (1), sagium, saium, saigum, sajum, essajum, saxum, lat., N.: nhd. viereckiges dichtes grobes Stück wollenes Tuch, Umwurf, kurzer Mantel, Soldatenmantel, Kriegsrock, Reisemantel, Decke, Bettdecke, Serge; ÜG.: ahd. filter Gl, filz B, Gl, filzlahhan Gl, hadara Gl, hara Gl, (hemidilahhan) Gl, kelatuoh Gl, lahhan Gl, lihlahhan Gl, lodo Gl, rezina B, (teppi) Gl, (umbihang) Gl, zussa Gl; ÜG.: ae. hwitel; ÜG.: mhd. tuoch BrTr, gevilze Gl; ÜG.: mnd. harlaken, sagen; Hw.: s. saga; Q.: Enn. (204-169 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Ei, Gl, HI, LFris; I.: gall. Lw.; E.: aus dem Gallischen (*sogom?); s. idg. *seg- (2), *seng-, V., heften, hängen, berühren, Pokorny 887; W.: gr. σάγος (ságos), M., Soldatenmantel; L.: Georges 2, 2454, Walde/Hofmann 2, 464, Niermeyer 1214, Habel/Gröbel 349, Latham 416a