Close Window

Schuetz, Thomas-Lexikon, 2. Aufl. (1895): significo

significo, (significare)

bezeichnen: ipsae res significatae per voces etiam significant aliquid, th. I. 1. 10 c; secundum quod apprehendit, ita significat per nomina, ib. 13. 3 c; modus significandi sequitur modum intelligendi, ib. 45. 2 ad 2.

Zu dictio per se significans & s. per aliquam rem conceptam → dictio sub b; zu forma s. → forma sub b; zu id ad quod significandum nomen imponitur & id a quo imponitur nomen ad significandum → nomen sub a; zu modus s. → modus sub b; zu oratio s. quod quid → oratio sub b; zu ratio s. quid est → ratio sub h; zu vox s. & non s. → vox sub a.

Arten des significare sind: 1. significare absolute & s. relative sive cum relatione (th. I. 13. 1 ob. 3 & 3 ad 1; pot. 9. 4 c) = etwas beziehungslos und etwas mit einer Beziehung zu einem andern (vgl. s. ut ad aliquid) bezeichnen. 2. s. abstracte sive in abstracto sive ut in abstracto & s. concretive sive in concreto sive in concretione (th. I. 13. 1 ob. 2 & ad 2; 18. 2 c; 32. 2 c; 39. 7 ob. 2; III. 16. 1 ad 2 & 3; cg. I. 30; 1 sent. 33. 1. 2 c & 4 c & 35 exp.) = etwas in seinem Losgetrennt-Sein von seinen Einzelbestimmungen und etwas in seinem Verwachsen-Sein mit denselben bezeichnen (quod significatur concretive, significatur ut per se existens, ut homo vel album, 1 sent. 33. 1. 2 c). 3. s. active & s. passive (th. I. 40. 2 c) = etwas im Sinne der Tätigkeit und etwas in dem des Leidens bezeichnen. 4. s. adiective & s. substantive (ib. 39. 3 c) = etwas im Sinne eines Adjektivs oder Akzidenz und etwas im Sinne eines Substantivs oder einer Substanz bezeichnen. 5. s. affirmative sive positive & s. negative sive privative (pot. 9. 7 ad 15; mal. 1. 1 ob. 17) = etwas im Sinne der Bejahung oder Hinsetzung und etwas im Sinne der Verneinung oder Beraubung bezeichnen. 6. s. circumscriptive & s. definitive (pot. 7. 5 ad 9) = etwas im Sinne einer Beschreibung und etwas in dem einer Erklärung bezeichnen. 7. s. concretive, → s. abstracte. 8. s. cum demonstratione, s. cum qualitate & s. cum tempore (th. I. 13. 1 ob. 3) = etwas mit einem Hinweis auf ein andres, etwas mit Angabe einer Eigenschaft und etwas mit Angabe einer Zeitbestimmung bezeichnen (nomina significant substantiam cum qualitate, verba autem et participia significant cum tempore, pronomina autem cum demonstratione vel relatione, ib.); vgl. consignificare. 9. s. cum qualitate, → s. cum demonstratione. 10. s. cum relatione, → s. absolute. 11. s. cum tempore, → s. cum demonstratione. 12. s. definitive, → s. circumscriptive. 13. s. determinate & s. indeterminate (3 sent. 5. 1. 3 c) = etwas auf bestimmte und etwas auf unbestimmte Weise bezeichnen. 14. s. ex aequo & s. per modum aequivocationis (pot. 9. 4 c) = etwas in gleicher Weise und etwas im Sinne der Gleichnamigkeit bezeichnen. 15. s. ex consequenti & s. primo sive principaliter (1 perih. 5 g) = etwas nachher oder an zweiter Stelle und etwas an erster Stelle oder hauptsächlichermaßen bezeichnen. 16. s. ex institutione sive ex institutione hominum & s. naturaliter (ib. 4 d & 6 d) = etwas auf Grund einer Einrichtung der Menschen und etwas naturgemäß bezeichnen. 17. s. formaliter & s. materialiter (pot. 9. 4 c; 1 perih. 5 a) = etwas nach seiner Form (vgl. s. per modum formae) und etwas nach seiner Materie bezeichnen. 18. s. in abstracto, → s. abstracte. 19. s. in concretione, ≈ . 20. s. in concreto, ≈ . 21. s. indeterminate, → s. determinate. 22. s. in obliquo & s. in recto (th. I. 29. 4 c; 30. 4 ob. 1; 36. 3 c; 41. 5 c; 1 sent. 24. 2. 2 ad 2 & 3; pot. 9. 4 c) = etwas in einem Beugungs- oder Abwandlungs- und etwas im aufrecht stehenden Fall oder im Nominativ bezeichnen. 23. s. in recto, → s. in obliquo. 24. s. materialiter, → s. formaliter. 25. s. naturaliter, → s. ex institutione hominum. 26. s. negative, → s. affirmative. 27. s. passive, → s. active. 28. s. per modum actus (1 sent. 33. 1. 4 c) = etwas nach Weise einer Tätigkeit bezeichnen. 29. s. per modum aequivocationis, → s. ex aequo. 30. s. per modum formae sive ut forma suppositi & s. per modum suppositi sive ut suppositum (th. I. 39. 7 ob. 2; 40. 1 ad 3; 1 sent. 33. 1. 4 c; pot. 8. 2 ad 7; 9. 5 ad 17) = etwas im Sinne der Form oder als Form (vgl. s. formaliter) und etwas im Sinne des Suppositums oder als Einzelsubstanz bezeichnen; vgl. s. ut quo est & ut quod est. 31. s. per modum suppositi, → s. per modum formae. 32. s. positive, → s. affirmative. 33. s. primo, → s. ex consequenti. 34. s. principaliter, ≈ . 35. s. privative, → s. affirmative. 36. s. relative, → s. absolute. 37. s. substantive, → s. adiective. 38. s. ut ad aliquid & s. ut in aliquo (th. I. 40. 1 c; vgl. ib. 39. 4 c & 5 c) = etwas als zu einem andern hingeordnet oder in Beziehung stehend (vgl. s. relative) und etwas als in einem andern seiend bezeichnen. 39. s. ut in abstracto, → s. abstracte. 40. s. ut in aliquo, → s. ut ad aliquid. 41. s. ut forma suppositi, → s. per modum formae. 42. s. ut in fieri (ib. 33. 2 ad 2) = etwas als im Werden begriffen bezeichnen. 43. s. ut quo est & s. ut quod est (ib. 13. 1 ad 2; cg. I. 30) = etwas als dasjenige bezeichnen, wodurch ein Ding das ist, was es ist, und etwas als dasjenige, was ist oder existiert, m. a. W. etwas im Sinne der Form und etwas im Sinne des Suppositums bezeichnen; vgl. s. per modum formae. 44. s. ut quod est, → s. ut quo est. 45. s. ut simplex (cg. I. 30) = etwas als einfach bezeichnen. 45. s. ut subsistens (th. I. 13. 1 ad 2; cg. I. 30) = etwas als für sich und nicht in einem andern existierend bezeichnen. 46. s. ut suppositum, → s. per modum formae.