Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): siccus

siccus siccus, lat., Adj.: nhd. trocken, tränenlos, durstig, nüchtern, enthaltsam, mäßig, kalt, gefühllos, leer, ungebildet, straff, gedrungen, kerngesund, körnig, schlicht, knapp; ÜG.: ahd. bisiwan Gl, durri Gl, (hungarag) Gl, irsiwan Gl, trukkan Gl, N; ÜG.: ae. dryge Gl; Vw.: s. per-, prae-, sēmi-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Gl, LVis, N; E.: s. idg. *seikᵘ̯-, V., gießen, seihen, rinnen, tröpfeln, Pokorny 893?; vgl. idg. *sei-, *soi-, V., Adj., tröpfeln, rinnen, feucht, Pokorny 889; W.: s. it. (vino) secco, M., trockener Wein; frz. vin sec, M., trockener Wein; nhd. Sekt, M., Sekt; L.: Georges 2, 2652, Walde/Hofmann 2, 533, Kluge s. u. Sekt, Kytzler/Redemund 689, Latham 438b, Blaise 844b