Close Window

K��bler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungsw��rterbuch f��r Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): simus

simus,¹ sīmus (1), lat., Adj.: nhd. mit eingedrückter Nase seiend, stumpfnasig, plattnasig, stulpnäsig, stülpnasig, stülpnäsig, aufwärts gebogen; ÜG.: ahd. snipnasig Gl; Vw.: s. re-, sub-; Q.: Liv. Andr. (280/260-vor 200 v. Chr.), Conc., Gl; I.: Lw. gr. σιμός (simós); E.: s. gr. σιμός (simós), Adj., nach oben gebogen; vgl. idg. *su̯ē̆i-, *su̯ē̆-, V., biegen, drehen, schwingen, Pokorny 1041; idg. *seu- (3), *sū̆-, *seu̯ə-, V., biegen, drehen, treiben, Pokorny 914; L.: Georges 2, 2680, Walde/Hofmann 2, 541