Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): singularis

singularis,¹ singulāris (1), lat., Adj.: nhd. zum Einzelnen gehörig, einzeln, vereinzelt, Einzel..., allein, abgesondert, absonderlich, eigentümlich, vorzüglich, außerordentlich, zum Singular gehörig; mlat.-nhd. wild lebend; ÜG.: ahd. (ebur) Gl, einluzlih B, N, einluzzi Gl, N, NGl, kreftig N, (munihlih) Gl, (skidon) N, (suntarebur) NGl, suntarig Gl, N, suntariglih N, (uztrib)? Gl; ÜG.: ae. synderlic Gl, syndrig Gl; ÜG.: mhd. ein PsM, sunderlich BrTr, STheol, (sunderliche) STheol; ÜG.: mnd. sünderich; Vw.: s. per-, prae-; Q.: Varro (116-27 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Dipl., Ei, HI, LBai, LLang, LVis, N, NGl, PsM, STheol; E.: s. singulus; W.: nhd. singulär, Adj., singulär; W.: s. nhd. Singular, M., Singular, Einzahl; R.: singulāre certāmen: nhd. Zweikampf; L.: Georges 2, 2683, Walde/Hofmann 2, 544, Kluge s. u. Singular, Kytzler/Redemund 707, Niermeyer 1269, Habel/Gröbel 368, Latham 441a, Blaise 848b