Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): spelunca

spelunca spēlunca, lat., F.: nhd. Höhle, Grotte, überdachter Gang; ÜG.: ahd. (anawalt) Gl, einoti Gl, gruft Gl, hol Gl, N, NGl, Ph, kruft T, loh Gl, luog O, steinhol Gl, steinloh Gl; ÜG.: as. (thingstedi) H; ÜG.: ae. cofa Gl, græf Gl, scræf; ÜG.: an. hellir; ÜG.: mhd. gruobe PsM; ÜG.: mnd. duwiere, spelunke; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Cap., Gl, H, N, NGl, O, Ph, PsM, T; E.: s. gr. σπήλαιον (spḗlaion), N., Höhle, Grotte; vgl. gr. σπέος (spéos), N., Grotte, Höhle; W.: nhd. Spelunke, F., Spelunke, zwielichtige Gaststätte; L.: Georges 2, 2755, Walde/Hofmann 2, 572, Kluge s. u. Spelunke, Latham 447a