Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): sponte

sponte sponte, lat., Adv.?: nhd. aus eigenem Antrieb, aus freiem Willen, freiwillig, nach eigenem Kopf, von selbst, aus eigener Einsicht, selbständig, absichtlich, ohne ein Beispiel vor sich zu haben; ÜG.: ahd. dankes N, geralihho Gl, gerno N, TC, (gireh) N, (selb) Gl, (selbwillo) Gl, selbwillen B, Gl, (williglih) Gl, willihafto Gl, mit willen Gl, mit willom Gl, willon Gl; ÜG.: mnd. willemodes*; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), B, Bi, Cap., Conc., Ei, Gl, HI, N, TC; E.: s. idg. *spend-, *pend-, V., ziehen, spannen, spinnen, Pokorny 988; vgl. idg. *spen- (1), *pen- (3), *spenh₁-, *penh₁-, V., ziehen, spannen, spinnen, Pokorny 988; L.: Georges 2, 2775, Niermeyer 1285, Heumann/Seckel 552a