Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): turba

turba,¹ turba (1), lat., F.: nhd. lärmende Unordnung, Verwirrung, Getümmel, Gewühl, Gedränge, Trubel, Tumult, Lärm, Handgemenge, Ränke, Schwarm, Schar (F.) (1), Volk, Volkshaufe, Volkshaufen, Menge, Leute, Umtriebe; mlat.-nhd. Glockenläuten; ÜG.: ahd. folk MF, heri O, kloz Gl, (liut) O, liutmanagi NGl, (manag) O, managfalti N, managi Gl, MF, O, T, skara Gl, weraltmanigi O; ÜG.: as. (folk) H, (folkskepi) H, (githring) GlEe, gumskepi H, liud H, liudwerod H, megin H, meginfolk H, menigi H, (thiod) H, werod H, (wig) H, wroht H; ÜG.: ae. folc Gl, here Gl, þreat Gl; ÜG.: mhd. menige PsM; ÜG.: mnd. geswat*; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlEe, H, HI, LFris, LSal, LSax, LVis, MF, NGl, O, PsM, T; Q2.: Latham (um 1150); E.: s. idg. *tu̯er- (1), *tur-, V., drehen, quirlen, wirbeln, bewegen, Pokorny 1100; L.: Georges 2, 3258, Walde/Hofmann 2, 718, Habel/Gröbel 411, Latham 498a, Blaise 934a, Heumann/Seckel 597b