Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): unicus

unicus,¹ ūnicus (1), lat., Adj.: nhd. einzig, alleinig, ungemein, vorzüglich, ausgezeichnet, außerordentlich, ungewöhnlich, einzig noch lebend; ÜG.: ahd. ein MF, einboran Gl, einig GP, MH, N, T, WK, einiglih NGl, luzzi? Gl; ÜG.: as. enag H; ÜG.: ae. ancyn Gl, anga Gl, anlic Gl; ÜG.: mhd. einboren PsM, einic PsM, STheol, einlich PsM, geeinet STheol, geeiniget STheol; ÜG.: mnd. enich; Vw.: s. super-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Dipl., Ei, Gl, GP, H, HI, LBur, MF, MH, N, NGl, PsM, STheol, T, WK; E.: s. ūnus; W.: s. nhd. Unikum, N., Unikum, Einzelstück; W.: s. nhd. Unikat, N., Unikat, Einzelstück; L.: Georges 2, 3306, Walde/Hofmann 2, 821, Kluge s. u. Unikat, Unikum, Kytzler/Redemund 791, Habel/Gröbel 414, Latham 501a, Blaise 939a