Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): utpote

utpote utpote, utpoti, lat., Adv.: nhd. wie es möglich ist, wie es in Umständen liegt, nämlich, wie freilich, wie ja, wie ja natürlich; ÜG.: ahd. also N, ioso Gl, soso Gl; ÜG.: ae. forþan, þa; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Gl, HI, LVis, Ns; E.: s. ut (1), potis; L.: Georges 2, 3336, Walde/Hofmann 2, 380, Habel/Gröbel 416, Latham 502b