Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): vulnus

vulnus vulnus, volnus, wlnus, lat., N.: nhd. Wunde, Verletzung, Verlust, Kränkung, Niederlage, Hieb, Stich, Schnitt, Wurf, Stoß, Fehler, Verwundeter; ÜG.: ahd. (manslaht) Gl, snit Gl, tolk B, Gl, wunta Gl, MH, N, NGl, T, WH, zorn Gl; ÜG.: anfrk. wunda MNPs; ÜG.: ae. wund Gl, GlArPr; ÜG.: afries. dolch L, wunde AB; ÜG.: mhd. wunde BrTr, PsM; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), AB, B, Bi, BrTr, Cap., Conc., Ei, Gl, GlArPr, HI, L, LAl, LBur, LFris, LLang, LSax, LThur, LVis, MH, MNPs, N, NGl, PLSal, PsM, T, WH; E.: s. idg. *u̯el- (8), V., Sb., reißen, rauben, verwunden, töten, Wunde, Verderben, Blut, Leiche, Pokorny 1144; L.: Georges 2, 3562, Walde/Hofmann 2, 827, Blaise 517b, 966b