Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): balineum

balineum balineum, balneum, balnium, ballenum, baynum, bellenium, balanium, lat., N.: nhd. Bad, Baden, Badeort, Badestelle, Badeanlage, Badehaus, Badeeinrichtung, Baderaum, Schwitzbad, Dampfbad, Spülwasser, unangenehmes Getränk, Heißgetränk; ÜG.: ahd. bad Gl, badahus Gl, sweizbad Gl, trankhus Gl; ÜG.: ae. stofa Gl; ÜG.: afries. beth* AB; ÜG.: mhd. bat BrTr; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), AB, BrTr, Cap., Dipl., Ei, Formulae, Gl, HI, Urk; I.: Lw. gr. βαλανεῖον (balaneion); E.: s. gr. βαλανεῖον (balaneion), N., Bad, Badestube; vgl. idg. *gᵘ̯el- (2), *gᵘ̯elə-, *gᵘ̯lē-, V., träufeln, quellen, werfen, Pokorny 471; L.: Georges 1, 780, TLL, Walde/Hofmann 1, 94, MLW 1, 1328, Habel/Gröbel 33, Latham 43a, Blaise 92a, Heumann/Seckel 47a