Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): fortasse

fortāsse, Adv. (fors), vielleicht, hoffentlich, wohl, etwa, möglich od. kann sein, daß, sollte, ich denke, a) bei Verben: dolent fortasse et anguntur, Cic.: beim Coniunctiv, fortasse dixerit quispiam, Cic.: im Zshg. beim Infin., s. Cic. de legg. 2, 17: beim Acc. u. Infin., s. Ter. Hec. 313. – b) bei Adjektiven u. Adverbien: res f. verae, certae, graves, Cic.: incondite f., Cic. – c) bei Zahlen = etwa, ungefähr, triginta fortasse versus, Cic.: aper f. trecentis auf etiam supra nummorum milibus emptus, Hor. – d) absol.: Syr. Vah tardus es. Chr. fortasse, Ter.