Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): caespes

caespes caespes, cēspes, cīspes, sēspes, lat., M.: nhd. abgeschnittener Rasen (M.), Rasenstück, Erdscholle, grasbewachsene Erdscholle, Torfstück, Torfplatte, Grasnarbe, Rasenhütte, Rasenaltar, Knopf, Wurzelknäuel, Pflanzenknäuel, Knospe, Rasenfeld, Rasen (M.), Erdboden, Boden; mlat.-nhd. Landstück, Grundstück, Besitztum, Region, Gebiet, Gegend, Stätte, Bezirk einer Stadt, Diözese; ÜG.: ahd. skolla Gl, waso Gl, wisa Gl; ÜG.: as. turf GlPW, waso GlPW; ÜG.: ae. turf Gl; ÜG.: mnd. rase (1), torf, wrase*?; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Formulae, Gl, GlPW, HI, LLang, Urk; Q2.: Adem. (1020-1034), Hildeg. Phys., Orderic. Vit.; E.: s. caedere; W.: it. cespes, M., Rasen (M.)?; mhd. zesper, zūsper, st. M., st. N., Rasen (M.), Rasenplatz; L.: Georges 1, 910, TLL, Walde/Hofmann 1, 134, Walde/Hofmann 1, 853, MLW 2, 45, Niermeyer 227, Habel/Gröbel 57, Latham 81b, Blaise 124b, 170a