Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): magistra

magistra, ae, f. (Femin. zu magister), I) die Vorgesetzte, Vorsteherin, Leiterin, ludi, Lehrmeisterin, Ter. Hec. 204. – v. Oberpriesterinnen, Corp. inscr. Lat. 5, 762; 10, 6511 u. 14, 3437. – II) übtr., die Leiterin, Lehrmeisterin, vita rustica parsimoniae, diligentiae, iustitiae magistra est, Cic.: lex aeterna, quae quasi dux et magistra officiorum, Cic.: studia artesque magistrae, Ov.: arte magistrā, durch Hilfe der Kunst, Verg.