Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): redemptio

redēmptio, ōnis, f. (redimo), I) die Erkaufung, a) die Bestechung, huius iudicii, Cic. I. Verr. 16: Plur. absol., Cic. Pis. 87. – b) die Pachtung, Cic. de prov. cons. 11 u. die Mietung, Ascon. in Cic. or. in tog. cand. p. 83, 16 K. – c) die Übernahme eines Prozesses und seiner Gefahr gegen eine Summe, Ulp. dig. 17, 1, 6 extr. – II) die Loskaufung aus der Gefangenschaft, redemptionis pretium, Sen. de ben. 2, 21, 1: red. captivorum, Liv.: ducis, Quint. – sacramenti, vom Soldateneide (Kriegsdienste), Auct. b. Alex. 56, 4 (vgl. 55, 4 qui se pecuniā redemerunt).