Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): cognitio

cognitio cōgnitio, cōgnotio, cōgnicio, lat., F.: nhd. Kennenlernen, nähere Bekanntschaft, Erkennen, Erkenntnis, Kenntnis, Wissen, Erlernen, Auffassungsgabe, Wahrnehmungsvermögen, Wahrnehmung, Empfindung, Vorstellung, Nachricht, Kunde (F.), Erfahrung, Erleben, richterliche Untersuchung, Anerkennung einer Rechtssache, Nachprüfung, Erforschung, Besichtigung, Zeugenvernehmung, Urteil, Urteilsvermögen, Urteilsspruch, Unterscheidung, Verwandtschaft; mlat.-nhd. Lehensauftrag, Anerkennung der Oberlehnsherrlichkeit, Bestätigung, Erkennungszeichen unter Kämpfenden, Kennzeichen, Wahrzeichen; ÜG.: ahd. bikennida N, (biknaen) N, (firneman) WH, firnumft N, irkennida Gl, N, irwartida Gl, sin N, urknaida Gl, urknat Gl, (urteil) Gl, urteili Gl; ÜG.: mhd. bekantnisse STheol, (bekennen) STheol, erkantnisse STheol, (erkennen) STheol; Vw.: s. per-, prae-, re-; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Beda, Bi, Cap., Conc., Dipl., Ei, Gl, HI, LVis, N, STheol, Urk, WH; Q2.: Amal. (1. Hälfte 9. Jh.); E.: s. cōgnōscere; W.: nhd. Kognition, F., Kognition, Denken, Gedanken; L.: Georges 1, 1240, TLL, Kluge s. u. Kognition, MLW 2, 795, Niermeyer 257, Latham 94b, Blaise 195a, Heumann/Seckel 75a