Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): regimen

regimen, inis, n. (rego), I) die Lenkung, Leitung, a) eig.: navis, Tac.: cohortium, Oberbefehl, Tac. – b) bildl., die Regierung, Verwaltung, magistratus totius, Liv.: omnium rerum, Liv.: vitae, Lucr.: absol. = Staatsleitung, Herrschaft, Enn. u. Tac. – II) das Lenkende, a) (poet.) das Steuerruder, Ov. met. 3, 593. Petron. poët. 123. v. 235. – b) übtr., der Lenker, Regierer, rerum (des Staates), Liv.: humanarum rerum, Val. Max.: senectae, Stat. – synk. regmen, Corp. inscr. Lat. 7, 2.