Close Window

Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Aufl. (1913): resumo

resūmo, sūmpsī, sūmptum, ere, I) wieder nehmen, - an sich nehmen, -annehmen, 1) eig.: tabellas, Ov.: librum in manus, Quint.: arma, wieder ergreifen, Tac.: militiam, wieder dienen, Tac. – 2) übtr.: a) wieder nehmen, wieder Gebrauch von etw. machen, praetextas, wieder anziehen, Plin. pan.: libertatem, sich wieder in Freiheit setzen, Plin. pan. – b) wieder vornehmen, curas principales, Plin. pan. 79, 5. – c) erneuern, wiederholen, pugnam, Tac.: hostilia, Tac. – gemitus, Stat. – d) wieder bekommen (gew. recuperare), vires, Ov.: somnum, Suet.: animum, Suet. – II) wiederherstellen, erquicken, aegrotantem, Cael. Aur. de morb. acut. 2, 1, 3 u. 2, 18, 100 u. de morb. chron. 3, 7, 91: mitte nummos ei, unde se resumere possit, Commodian. instr. 2, 30 (29).