Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): crimen

crimen crīmen, lat., N.: nhd. Beschuldigung, Anschuldigung, Anklage, Verleumdung, Vorwurf, Verbrechen, Schuld, Sündenschuld, Sünde, Verfehlung, Vergehen, Untat, Verstoß, Verletzung, Fehler, Buhlerei, Ehebruch, Laster (N.), Diebesgut; ÜG.: ahd. anaziht Gl, bisprahha Gl, firina Gl, MH, firintat Gl, (honida) Gl, houbitsunta Gl, inziht Gl, N, lastar Gl, MF, T, mein Gl, skuld Gl, N, NGl, sunta Gl, ubiltat Gl, ungireisani Gl, (untriuwa) Gl; ÜG.: as. (men) GlEe, skuld GlPW; ÜG.: ae. heahsynn Gl, leahtor GlArPr; ÜG.: mhd. laster PsM, schulde PsM, sünde PsM; ÜG.: mnd. schult; Vw.: s. in-; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), Bi, Cap., Cod. Eur., Conc., Dipl., Ei, Formulae, Gl, GlArPr, GlEe, GlPW, HI, LAl, LBai, LBur, LFris, LLang, LRib, LVis, MF, N, NGl, PAl, PLSal, PsM, Rath., T, Thietmar, Urk; E.: vielleicht von cernere oder von idg. *ker- (1), *kor-, *kr-, V., krächzen, krähen, Pokorny 567, s. Walde/Hofmann 1, 291; R.: crīmen veteris sordis: nhd. Erbschuld; L.: Georges 1, 1760, TLL, Walde/Hofmann 1, 291, MLW 2, 2014, Niermeyer 370, Habel/Gröbel 91