Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): depositio

depositio dēpositio, dēpossio, dēposicio, lat., F.: nhd. Niederlegen, Niederstellen, Ablegen, Ablegung, Entledigung, Verlust, Einreißen, Schleifung, Herablegen, Absetzung, Hinterlegung, Grablegung, Beisetzung, Begräbnis, Ableben, Grab, Tod, Schlafsucht, Betäubung, Absetzung, Entmachtung, Herabsetzung, Abschaffung, Aufhebung, Beilegung, Erklärung, Aussage; mlat.-nhd. Todestag, Jahrestag eines Sterbedatums, Kirchenschatz, Zeugnis, Stapel, Stapelrecht, Zeugnis eines Universitätslehrers über die Qualitäten eines Studenten das Voraussetzung für die Graduierung ist, Zeugenaussage, Verzicht, Vorfastenzeit, Faschingszeit, Faschingsdienstag, Entschädigung, Sühnegeld, Wergeld, Anordnung, Regelung; Q.: Quint. (um 35-95/96 n. Chr.), Bi, Cap., Conc., Dipl., LLang, Urk; Q2.: Dipl., Ed. Roth. (643), Urk; E.: s. dēpōnere; R.: dēpositio mercium: nhd. Niederlage; L.: Georges 1, 2062, TLL, MLW 3, 365, Niermeyer 421, Habel/Gröbel 105, Latham 140a, Blaise 295b, Heumann/Seckel 136b