Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): discordo

discordo discordāre, discordiāre, dicordāre, discordeāre, discortāre, lat., V.: nhd. uneinig sein (V.), uneins sein (V.), verschieden sein (V.), in Zwietracht leben, in Zwietracht bringen, widerspenstig sein (V.), streiten, Streit haben, meutern, nicht übereinstimmen, kontrastieren, disharmonieren, dissonant klingen, nicht harmonieren, abweichen, sich widersprechen, sich widersetzen, verfeindet sein (V.), entzweien, Unfrieden stiften, Rechtsstreit führen, im Widerspruch stehen, zuwider laufen; ÜG.: ahd. missihellan N, sahhan LB; ÜG.: as. (giwerran) BSp; ÜG.: ae. toslitan Gl, (ungesibb); ÜG.: mhd. zweien BrTr; ÜG.: mnd. orlogen; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), BrTr, BSp, Cap., Dipl., HI, LB, LBai, N; E.: s. discors; L.: Georges 1, 2200, TLL, Walde/Hofmann 1, 272, MLW 3, 731, Habel/Gröbel 115, Latham 149b, Heumann/Seckel 151a