Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): discrepo

discrepo discrepāre, lat., V.: nhd. nicht übereinstimmen, disharmonieren, nicht harmonieren, widersprechen, im Widerspruch stehen, abweichen, sich unterscheiden, zerspringen, zerbrechen, misstönend schreien, dissonant klingen, zuwiderlaufen, hinderlich sein (V.), auszeichnen, hervorstechen, streiten, uneins sein (V.), trennen, scheiden, unterscheiden, schwächen, brechen; ÜG.: ahd. firskirbinon Gl, gisuntaron Gl, inthellan Gl, missihellan Gl, N, missilihhen Gl, missilihhen Gl, missilihhon Gl, missiluten Gl, missizumften Gl, skeidan MF, N, untarskeidan Gl, zibrestan Gl; ÜG.: ae. getælan Gl, tælan Gl; Q.: Cic. (81-43 v. Chr.), Carm. Bur., Conc., Ei, Gl, HI, LVis, MF, N; E.: s. dis-, crepāre; L.: Georges 1, 2201, TLL, Walde/Hofmann 1, 290, MLW 3, 734, Habel/Gröbel 115