Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): discrimen

discrimen discrīmen, dēcrīmen, lat., N.: nhd. Scheidendes, Scheide, Scheidelinie, Scheidepunkt, Zwischenraum, Zwischenboden, Abteilung, Scheitelung, Scheitel, Abstand, Abmessung, Entfernung, Intervall, Zeitraum, Höhe, Unterschied, Entscheidung, Zerteilung, Trennung, Ausschlag, Verlegenheit, Gefahr, Wechselfall, Risiko, Fehler, Schade, Schaden (M.), Nachteil, Verlust, Probe, Entscheidungskampf, Urteil, Befehl, Geheiß, Feststellung, Todeskampf, Kampfweise, Strafe, Schuld, Vergehen, Tod, Mitte; ÜG.: ahd. freisa Gl, N, freisunga Gl, laz Gl, (missilih) Gl, (not) N, ungifuori Gl, (ungiskeit) Gl, untarkwetunga Gl, untarskeidunga Gl, untarskeit Gl, untarskidunga Gl, zalida Gl; ÜG.: as. sketh GlS; ÜG.: ae. fræcedness; Q.: Lucil. (um 180-102 v. Chr.), Bi, Conc., Const., Dipl., Ei, Gl, GlS, HI, Hrot., LVis, N, Walahfr.; E.: s. discernere (1); L.: Georges 1, 2202, TLL, Walde/Hofmann 1, 206, MLW 3, 738, Niermeyer 444, Habel/Gröbel 115, Blaise 284b, Latham 150a, Blaise 311b