Close Window

Köbler, Gerhard, Lateinisches Abkunfts- und Wirkungswörterbuch für Altertum und Mittelalter (thanks to the author, http://www.koeblergerhard.de/Mittellatein-HP/VorwortMlat-HP.htm) (2010): displiceo

displiceo displicēre, diplicēre, displacēre, lat., V.: nhd. missfallen, missvergnügt sein (V.), nicht wohlgefällig sein (V.), ablehnen, verschmähen; ÜG.: ahd. bilihhen B, missilihhen N, (skiuhen) N; ÜG.: ae. mislician; ÜG.: mhd. missevallen BrTr; ÜG.: mnd. ekelen; Q.: Plaut. (um 250-184 v. Chr.), B, Bi, BrTr, Conc., Dipl., Ei, HI, LBur, N; E.: s. dis-, placēre; L.: Georges 1, 2216, TLL, Walde/Hofmann 2, 313, MLW 3, 778